Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung

News

22.11.2018

„Gut Holz!“ hieß es für die Mitarbeiter des Nutzfahrzeugzentrums Rostock

Am vergangenen Freitag lud Stephan Gustke seine Mitarbeiter aus dem Nutzfahrzeugzentrum zum Bowlingabend ins Bowlingcenter „BOWLMY“ ein. Die Frage „Wer schafft es wohl ins Finale und wer holt den Sieg?“ wurde gleich zur Veranstaltungseröffnung heiß diskutiert. Somit war das Ziel des Abends eindeutig klar!

Nach einer herzlichen Begrüßung zum „Betriebssport-Event“ wünschte Stephan Gustke allen Teilnehmern einen unterhaltsamen Abend, viel Spaß und viel Erfolg und eröffnete das sehr schmackhaft angerichtete Fitness-Buffét. Nachdem sich alle gestärkt, ein bisschen unterhalten und den Arbeitstag abgeschüttelt hatten, ging es dann auf die vier Bahnen. Um sich für das Finale zu qualifizieren, galt es, in der Einzelwertung die höchste Pin-Zahl zu erreichen. Die Stimmung war gut und die Spannung stieg, je näher man dem Ende des dritten Durchgangs kam.

Dann standen sie fest, die vier Finalisten. Mit Power und Ehrgeiz lieferten die vier Besten des Abends ein spannendes Finale, an dessem Ende auf Platz 4 wohlverdient KFZ-Meister Norbert Kuß, auf Platz 3 Mechatroniker-Azubi Bastian Grünwald und auf Platz 2 Mechatroniker-Fachmann Christopher Baaske landete. Sieger war der Chef selbst – Stephan Gustke. Herzlichen Glückwunsch an alle vier Finalisten des Abends, tolle Leistung!


20.12.2017

Weihnachtsstimmung in der Küstenmühle – Gustke Logistik feiert Weihnachtsfest mit 300 Gästen

Am vergangenen Samstag lud Geschäftsführer von Gustke Logistik, Stephan Gustke, seine Mitarbeiter sowie deren Partner und Kinder zur Weihnachtsfeier in die „Küstenmühle“ nach Neu Hinrichsdorf ein, um sich mit ihnen gemeinsam auf Weihnachten einzustimmen und das Jahr 2017 festlich ausklingen zu lassen. Zu 14.00 Uhr trafen die ca. 300 Gäste in freudiger Erwartung in der stimmungsvoll hergerichteten, weihnachtlich geschmückten Küstenmühle ein. Nach einer herzlichen Begrüßung blickte Stephan Gustke in seiner Eröffnungsrede auf das im Jahr 2017 Erreichte zurück, dankte allen aufrichtig für das Geleistete und würdigte Mitarbeiter, welche in diesem Jahr ihr 15. und 20. Dienstjubiläum begingen.

Der Aufforderung des Moderators, sich mit einem gemeinsamen Weihnachtslied auf das Fest einzustimmen, folgten alle gern, bevor man sich an köstlichen Kuchen, Glühwein, Kaffee und einem Pläuschchen mit den Kollegen erfreute. Viele Aktionen und Überraschungen konnten die Gäste heute erwarten! Zwischen Kaffeetrinken und weihnachtlichem Buffét am Abend führte die „Summersunband“ musikalisch mit Livemusik durch das Programm. Über ein abwechslungsreiches Animationsprogramm freuten sich die zahlreichen, aufgeregten Kinder. An der Glitzertattoo-Station wurden fröhliche Kindergesichter verziert, Spaß und Action wurde am interaktiven Spieletisch geboten. Es wurde gemalt, gebastelt, gesungen und Geschichten gehört. Draußen an der frischen Luft konnten sich die Kleinen an der Kinderbaustelle kreativ austoben, spielerisch kleine Hürden auf dem Bobbycar-Parcour überwinden und Stockbrot über der Feuerschale rösten. Treffsicherheit konnten die Erwachsenen und größeren Kinder mit Pfeil und Bogen beim Bogenschießen unter Beweis stellen. Den jeweils besten Vier in den Kategorien „Erwachsene“ und „Kinder“ winkten tolle Preise - so zum Beispiel Restaurant-Gutscheine für das „Blockhouse“ und die „L‘Osteria“, Einkaufsgutscheine von Galeria-Kaufhof und Saturn.

Unter „Ho ho ho“ und Glöckchengeläut traf um 16.00 Uhr der Weihnachtsmann in Begleitung seines Rentiers „Rudolph“ und mit einem großen Sack voller Geschenke für die Kinder ein. Schnell scharrten sich alle aufgeregt um ihn herum. Mutig präsentierten aufgeweckte Mädchen und Jungen bekannte Weihnachtsgedichte und nahmen erfreut ihre Belohnung entgegen. Die Eltern nutzen die Gelegenheit, schöne Fotos von ihren Kindern zusammen mit dem Weihnachtsmann zu machen.

Auch die gebuchte Fotobox, welche in der Kaminecke aufgebaut war, wurde intensiv in Anspruch genommen. Hier machten die Gäste spaßige Gruppenbilder mit lustigen, weihnachtlichen Requisiten und konnten das sofort ausgedruckte Foto zur Erinnerung mitnehmen.

Ein besonderer Höhepunkt der Weihnachtsfeier war der von weit angereiste und für drei volle Stunden gebuchte „Pyrograph“, der binnen weniger Minuten unter ungläubigen und faszinierten Blicken der Zuschauer die Gäste mit abgebrannten Wunderkerzen portraitierte. Das Schlange stehen hatte sich gelohnt. Die Portraitierten konnten das handsignierte Kunstwerk als unvergessliche Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Wer nicht bei den vielen Aktionen mitmachen wollte, saß einfach gemütlich plaudernd bei einem Gläschen Wein mit seinen Kollegen zusammen und genoss die ungezwungene, fröhlich-gesellige Atmosphäre - oder beobachtete einfach die quirligen Kinder, deren rote Bäckchen Bände sprachen.

Nach dem typisch weihnachtlichen Buffét mit Entenkeule, Rotkohl und Klößen sowie weiteren herzhaften Köstlichkeiten wurden in einer Siegerehrung die Urkunden und Preise an die Besten beim Bogenschießen vergeben und Stephan Gustke ließ mit einer kleinen Dankesrede an alle Akteure und Organisatoren die aus seiner Sicht sehr gelungene Weihnachtsfeier ausklingen.

Viele der Gäste verabschiedeten sich bei Stephan Gustke ganz persönlich und mit warmherzigem Dank für das schöne Fest …und freuen sich schon auf das kommende.

Die Bildergalerie des Abends finden Sie hier.


14.09.2017

Brandschutzübung – praxisnahe Vorbereitung der Mitarbeiter für einen Brandfall

Nach dem Arbeitsschutzgesetz ist jeder Arbeitgeber verpflichtet, in angemessenen Zeitabständen seine Mitarbeiter für das richtige Verhalten im Brand- oder Katastrophenfall zu unterweisen und zu üben. So wurden am Dienstag die Mitarbeiter des Nutzfahrzeugzentrums Rostock in theoretischem Grundlagenwissen zur Brandbekämpfung geschult und in praktischen Übungen für den Ernstfall vorbereitet. Denn sobald es qualmt, kokelt oder gar schon kleine Flammen zu einem entstehenden Brand übergehen, ist der Löschversuch mit Handfeuerlöschern, Wandhydrant oder anderen Selbsthilfeeinrichtungen schnell und zielgerichtet geboten. Wird nicht frühzeitig gehandelt, kann die herbeigerufene Feuerwehr oft dann nur noch den Großschaden bzw. das Übergreifen des Brandes auf andere Bereiche bzw. Gebäude verhindern.

Andreas Weber vom Rostocker Brandschutzfachunternehmen gab den knapp 20 Schulungsteilnehmern im theoretischen Teil Erläuterungen zu den einzelnen Brandklassen und den verschiedenen Löschmitteln, erklärte anschaulich die Handhabung von Feuerlöschern und beschrieb die konkrete Vorgehensweise beim Löschen. Anschließend konnte jeder Mitarbeiter beim Feuerlöschtraining im Freien den Umgang mit Feuerlöschern realitätsnah üben. „Das war schon gut, dass man das einmal richtig geübt hat, ich hätte nicht mehr genau gewusst, wie so ein Feuerlöscher zu entriegeln ist und worauf man achten muss. Ich denke, ich bin jetzt für den Ernstfall, der hoffentlich nie eintreten wird, gut vorbereitet“, so ein Mitarbeiter. 


12.09.2017

Mitarbeiter-Bowlingabend – erfolgreiche Verteidigung des Wanderpokals

„Gut Holz!“ – hieß es wieder einmal am vergangen Samstag, zu dem Stephan Gustke im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements seine Mitarbeiter ins Bowlingcenter „BOWLMY“ eingeladen hatte. Nach einer kleinen Begrüßungsrede stärkte man sich am „Fitness“-Buffét und stimmte sich gut gelaunt auf das bevorstehende Wetteifern um den begehrten Wanderpokal ein. Zuvor wurde gefachsimpelt und der ein oder andere Tipp gegeben, welcher Ball wohl der bessere wäre und welche Drehung man ihm geben müsse, um mit einem „Strike“ alle 10 Pins umzuwerfen. Erstaunlicherweise starteten die ersten Teilnehmer tatsächlich fast ausnahmslos mit einem Strike. Aber Kontinuität war gefragt! Schließlich galt es an diesem Abend, nach drei gespielten Runden die höchste Pin-Zahl zu erreichen. Nach zwei sportlichen und unterhaltsamen Stunden standen die vier Finalisten fest. Unter den Augen und anfeuernder Zurufe aller gaben diese dann ihr Bestes. Mit 162 Pins gelang es Marcel Dietrich, sich den ersten Platz und somit zum wiederholten Male den Wanderpokal zu sichern. Knapp dahinter, mit 159 Pins, erreichte Michell Duwe Platz 2, gefolgt von Harald Wolff, der zum ersten Mal dabei war, auf dem dritten Platz mit 136 Pins und Samuel Blenk mit 132 Pins auf Platz 4. Tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch!

Nach der Siegerehrung und anerkennenden Worten von Stephan Gustke saß man noch gemütlich erzählend zusammen und spielte noch die ein oder andere Bahn. Dieser Abend bot wieder einmal eine gute Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen - auch mit Kollegen, die man sonst im Arbeitsalltag kaum trifft - und sich in lockerer Atmosphäre auch mal zu privaten Themen auszutauschen. 


03.08.2017

Elf neue Azubis am Start – 1. Tag in der Gustke Unternehmensgruppe

Am 1. August starteten um 9.00 Uhr elf junge Menschen voller Erwartung in ihren ersten Ausbildungstag bei der Gustke Unternehmensgruppe. Geschäftsführer Stephan Gustke begrüßte gemeinsam mit Speditionsleiter Lasse Behrens, dem kaufmännischen Leiter Sebastian Knittel und dem Leiter der Fahrschule der Logistik Academy Jan Thormann die zehn jungen Männer und eine junge Frau, die sich entschlossen haben, ihre Ausbildung bei Gustke zu absolvieren. Besonders freut es Stephan Gustke, dass sich in diesem Jahr sogar eine Frau entschieden hat, den doch eher männlich besetzten Beruf des Kraftfahrers zu erlernen. Auch machte er noch einmal deutlich, wie wichtig eine hochwertige Ausbildung und somit ein gut qualifizierter Mitarbeiter-Nachwuchs für das  Unternehmen ist. Sein Ziel sei es, bei entsprechender Eignung, am Ende der Berufsausbildung alle in eine Festanstellung zu übernehmen. Die Übernahmequote der vergangenen Jahre von 98% belegt dieses Bestreben.

Während des  Vormittags erhielten unsere neuen Auszubildenden - acht zum Berufskraftfahrer, zwei zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen und einer zum  Kfz-Mechatroniker - in der Logistik Academy umfangreiche Informationen zur Spedition Heinrich Gustke sowie zum Nutzfahrzeugzentrum Rostock und hörten gespannt den Vorträgen zu deren Aufbau und Leistungsspektrum zu. Während eines kleinen Pausensnacks kam man ins Gespräch und nutzte die Gelegenheit zum Kennenlernen. Ganz unterschiedlich verliefen die Jahre der ehemaligen Schüler vor dem Ausbildungsstart. Bei einigen ging es unmittelbar nach den Schulferien nahtlos in die Berufsausbildung, ein junger Mann absolvierte vorweg eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme. Jan-Philipp Wünsch, angehender Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen, absolvierte im Anschluss an die Schule ein Freiwilliges Soziales Jahr in den Behindertenwerkstätten des Michaelshofes Rostock-Gehlsdorf. „Hier habe ich viel gelernt, vor allem im Umgang mit Menschen. Das war eine gute Zeit.“, so Herr Wünsch, der sich seinen Urlaub bis zum Schluss aufgespart hatte, um vor dem Beginn der Berufsausbildung noch einmal richtig aufzutanken. Dass der Urlaub in Zukunft weniger umfangreich ausfällt, wie die bisherigen Schulferien, sei allen bewusst. „Aber man muss sich ja auch sein Leben finanzieren und was leisten.“, so der Azubi mit entschlossenem Blick.

Nach der Ausgabe der Arbeitsbekleidung sowie ersten Einweisungen und Arbeitsschutzbelehrungen fand man sich dann bei endlich strahlendem, in den vergangenen Tagen sehr vermissten, Sonnenstrahlen zum Gruppenfoto ein und begab sich dann gemeinsam mit dem Speditionsleiter Lasse Behrens auf einen ausführlichen und sehr anschaulichen Rundgang über das Betriebsgelände und durch die Terminals. Zum Ende des Nachmittags wurden die Dienstpläne der kommenden Tage besprochen. Die Augen leuchteten auf, als verkündet wurde, dass man gleich morgen mit allen elf Azubis die Gabelstaplerausbildung beginnen würde.

Angefüllt mit vielen Informationen und Eindrücken und bepackt mit Willkommensmappe und Arbeitsbekleidung wurden unsere neuen Auszubildenden in ihre entsprechenden Abteilungen und anschließend in ihren Feierabend entlassen.

Wir wünschen allen „Frischlingen“ einen tollen Start ins Ausbildungsleben und drücken für die schon in wenigen Tagen stattfindende Gabelstaplerprüfung die Daumen!


11.05.2017

Der Gustke „Bücher-Frühling“ – Beste Unterhaltung mit der NDR-Redakteurin Annemarie Stoltenberg

GENIESSEN. ENTSPANNEN. LESEN – unter diesem Motto fand am 11. Mai bereits zum fünften Mal in Folge der jährliche Gustke „Bücher-Frühling“ statt.
Bei herrlichem Sonnenschein, endlich wärmeren Temperaturen und einem atemberaubenden Ausblick auf unsere schöne Hansestadt begrüßte Stephan Gustke in Rostocks höchstem Veranstaltungsraum, dem „Olymp“ des Hotel Sportforum, die geladenen Gäste – Kunden und Freunde des Hauses Gustke Logistik und Mitarbeiter. „Mit dieser Veranstaltung möchte ich Ihnen ‚DANKE‘ sagen für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit. Ich freue mich sehr, dass Sie meiner Einladung gefolgt sind, um mit mir einen unterhaltsamen und entspannten Abend mit der bekannten NDR-Redakteurin und Buchexpertin Annemarie Stoltenberg zu genießen. Sie hat für Sie aus den Literatur-Neuerscheinungen des Frühjahrs eine Auswahl an interessanten Büchern zusammengestellt. Seien Sie gespannt auf die Literaturwerke ganz unterschiedlicher Genres und lassen Sie sich vom „Bücher-Frühling“ inspirieren. Vielleicht bekommen Sie ja Lust, das ein oder andere Buch selbst zu lesen“, so Stephan Gustke.

Charmant, äußerst unterhaltsam, gespickt mit Anekdoten aus dem Leben und zum Erstaunen der Zuhörer über die sehr detaillierten Erinnerungen der Buchexpertin an die geschriebenen Geschichten und deren Protagonisten, präsentierte Annemarie Stoltenberg den Gästen achtzehn aus Ihrer Sicht sehr lesenswerte Bücher: besinnliche Familienromane, spannende Krimis und bewegende Geschichten für das Herz und weckte bei den Gästen die Leselust. Gespannt lauschten sie ihren Ausführungen und tauschten sich bei einem Gläschen Wein und kulinarischen Köstlichkeiten in der Pause mit anderen über bereits gelesene und im Vorjahr empfohlene Bücher und zu den Geschichten des Lebens aus.

Auf ganz besondere Art und Weise wurden die Gäste musikalisch von den 17 jährigen Schülerinnen des Schulzentrums Kühlungsborn, Hanna Fensig am Klavier und Jette Adam, Gesang, durch den Abend begleitet. „Die beiden haben die Herzen geöffnet. Frau Trimde, damit haben Sie mich heute Abend sehr glücklich gemacht“, so Annemarie Stoltenberg, wie viele andere sichtlich berührt von der Darbietung.

„Ich möchte mich ganz herzlichen bedanken für die tolle Veranstaltung…es war sehr gelungen, spannende Bücher, tolle Location, angenehme Atmosphäre…auch meinem Sohn hat es super gefallen“, so eine Besucherin des „Bücher-Frühlings“. „Dürfen wir wieder auf eine Einladung im nächsten Jahr hoffen?“, so eine andere Dame mit einem Stapel erworbener Bücher unterm Arm, „…ich kann es kaum erwarten, mit dem Lesen anzufangen…“

Weitere Fotos finden Sie hier


07.03.2017

Gustke Logistik öffnete seine Türen am „Tag der Ausbildung“

Auch in diesem Jahr nahm die Spedition Heinrich Gustke GmbH am von der IHK zu Rostock organisierten „Tag der Ausbildung“ teil und öffnete interessierten Besuchern am vergangenen Samstag die Türen – mit dem Ziel, junge Menschen für die Logistik-Branche zu begeistern. Um Punkt 10:00 Uhr begrüßte Stephan Gustke die interessierten Jugendlichen und ihre Familien und stellte gemeinsam mit Stephanie Beyer, Zuständige für die Aus- und Weiterbildung im Unternehmen Gustke, die fünf Ausbildungsberufe „Fachkraft für Lagerlogistik“, „Berufskraftfahrer“, „Kaufmann/-frau für Spedition  und Logistikdienstleistungen“, „Kaufmann/- frau für Büromanagement“ sowie „Kfz-Mechatroniker“ vor. Vier Gustke-Auszubildende aus dem 1. Lehrjahr waren mit von der Partie und beantworteten zahlreichen Fragen. In individuellen Gesprächen hatten die Besucher die Möglichkeit, sich ausführlich über die jeweiligen Berufsbilder zu informieren. Jan Thormann, Fahrlehrer der Spedition und Samuel Blenk aus dem Risk- und Fuhrparkmanagement gaben Auskunft und führten die Teilnehmer zu den Fahrzeugen, welche extra für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt wurden. Neugierig begutachteten die Interessierten die Innenkabine des LKW´s und hörten Herrn Blenk gespannt zu, als er ihnen die Bedienung erklärte.

Zum Abschluss eines ereignisreichen Tages verabschiedete sich Stephan Gustke mit einer Danksagung bei allen Verantwortlichen und den Gästen.

Der Erfolg der Veranstaltung ließ nicht lange auf sich warten. Gleich am Montagmorgen bewarben sich zwei Teilnehmer der Samstagsveranstaltung um einen Praktikumsplatz, mit dem Ziel, bei erfolgreicher Durchführung, eine Ausbildung bei Gustke Logistik zu beginnen.


25.02.2017

Sportliches Wetteifern und gute Stimmung – beim Mitarbeiter-Bowling-Abend

Am vergangenen Samstag haben unsere Mitarbeiter wieder einen sportlich-geselligen Abend verbracht und ihr Bestes gegeben – beim Bowling im Bowling-Leistungszentrum „BOWLMY“. Bereits zum sechsten Mal lud Stephan Gustke im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements seine Mitarbeiter ein, mit ihm gemeinsam um den begehrten Wanderpokal zu wetteifern.

Stephan Gustke begrüßte alle Anwesenden herzlich und brachte zum Ausdruck, wie sehr er sich über die rege Teilnahme freue und dass das Stattfinden dieser Abende ein Verdienst aller Mitarbeiter sei. Nachdem sich alle an dem vom Centerbetreiber Olaf Altermann und seinem Team sehr köstlich angerichteten Buffet gestärkt und fröhlich plaudernd auf den Abend eingestimmt hatten, steckten alle ihre Füße in die Leihturnschuhe des Hauses und los ging es! Auf sechs Bahnen versuchte jeder der fast 40 Teilnehmer sein Bestes zu geben – beim Heben und Abwägen des Balles, Anlaufnehmen, Zielen und Werfen. Hätte es Stilnoten gegeben, wären nicht nur die Frauen, die diesmal anzahlmäßig sehr gut vertreten waren, beste Stilnoten erhalten.
„Der olympische Gedanke, dabei sein ist alles, zählt. Hauptsache, es macht Spaß!“, meinte ein Kollege und legte sich mächtig ins Zeug. Nach zwei sportlichen Runden voller Spannung standen die vier Finalisten fest. Sie kämpften in der dritten Runde auf einer frisch geölten Spur um den begehrten Wanderpokal. Kai-Uwe Blohm blieb hier außer der Wertung, da er als Bowling-Landesmeister 2016 natürlich einen nicht zu übertreffenden Trainingsvorsprung hat. Er erreichte 244 Pins. Mit 149 Pins gelangte Marcel Dietrich vor Michell Duwe (Pl. 2) und Toralf Metz (Pl. 3) auf Platz 1 und ist nun stolzer Besitzer der Trophäe. Gratulation!

Es war wieder einmal ein sehr schöner, ungezwungener und lockerer Abend. Bis spät in die Nacht hinein wurde noch auf den Bahnen gespielt, geplaudert und viel gelacht. Ob der ein oder andere auch schon an den möglichen Muskelkater gedacht hatte?


18.11.2016

„Blick hinter die Kulissen“ – beim AZUBI-Elternabend

Am vergangenen Freitag lud Gustke Logistik die Eltern der über 40 Auszubildenden zu einer Informationsveranstaltung ein, in der sie sich einen Überblick zum Unternehmen, vor allem aber zum Tagesablauf unserer Azubis, verschaffen konnten. Die Veranstaltung wurde vom Geschäftsführer Stephan Gustke mit praxisnahen Erläuterungen zu den Unternehmensleistungen und dem Ausbildungsablauf der Spedition und des Nutzfahrzeugzentrums Rostock eröffnet und er machte deutlich, dass die Ausbildung des eigenen Nachwuchses einen hohen Stellenwert hat.

Als nächstes stellte sich Stephanie Beyer, Verantwortliche und direkte Ansprechpartnerin für Aus- und Weiterbildung bei Gustke Logistik, den Eltern vor und berichtete über die einzelnen Themenschwerpunkte unserer fünf Ausbildungsberufe: Berufskraftfahrer/-in, Fachkraft für Lagerlogistik, Kaufmann/-frau für Büromanagement, Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen und KFZ-Mechatroniker. Das anschließend gezeigte Firmenvideo veranschaulichte den Eltern, was das Unternehmen und seine Mitarbeiter tagtäglich leisten. „Jetzt wird mir erst mal so richtig bewusst, in was für einem großen und tollen Unternehmen mein Sohn lernt, ich bin schwer beeindruckt.“, so ein Vater. Nun waren einige Azubis des ersten Lehrjahres an der Reihe und erzählten von ihren Aufgaben und über ihren Tagesablauf in den jeweiligen Bereichen.

Bei einem Imbiss mit herzhaften Snacks entwickelte sich eine nette Gesprächsrunde, viele Fragen konnten beantwortet werden. Deutlich kam zum Ausdruck, dass die Eltern sich sehr für das, was ihre Kinder hier tun, interessieren. Hin und wieder klang ein bisschen Wehmut durch „…wie groß sie doch schon seien, die Kinder, wie sehr sie doch schon auf ihrem eigenen Weg sind…“, aber auch Stolz, wie selbständig sie teilweise schon sind. Herr Gustke unterstrich „…wie wichtig auch der Rückhalt im Elternhaus für eine gute Ausbildungszeit ist.“

Nach der Stärkung lud Stephan Gustke alle Anwesenden zur Betriebsführung ein. Vorschriftsmäßig mit Warnwesten ausgestattet durchliefen die sehr interessierten Eltern Lager und das Großraumbüro der Disposition und folgten dabei aufmerksam den anschaulichen Ausführungen des Chefs zu den Arbeitsabläufen. Zum Schluss hatte jeder, der wollte, noch einmal die Gelegenheit, in das Fahrerhaus eines Lkws hoch zu steigen und konnte sich die Funktionsweise der Ausstattung erklären lassen.

Angefüllt mit vielen positiven Eindrücken und Informationen verabschiedete man sich - trotz der draußen zunehmenden Kälte - in warmherziger Stimmung. „Es ist ein schönes und beruhigendes Gefühl zu wissen, dass mein Junge hier so gut aufgehoben ist“ sagte eine Mutter und lächelte zufrieden.


14.10.2016

„Schöne Zehne“ – Spiel, Sport & Spaß beim fünften Firmenbowling im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Freitag war es endlich wieder soweit…zum fünften Mal lud die Gustke Unternehmensgruppe Ihre Mitarbeiter zum Bowlingabend ins Bowling-Leistungszentrum „BOWLMY“ ein. Für den einen war es reiner Spaß, für den anderen ein eifriger Kampf um die Eroberung des begehrten Wanderpokals.

Um die Mitarbeiter auf den sportlich-aktiven Abend vorzubereiten, stellte die Spedition wieder ein köstliches, ausgewogenes Fitness-Buffet zur Verfügung, welches Stephan Gustke mit einer kurzen Rede eröffnete. Nach der Stärkung in gemütlicher Runde fanden sich alle Teilnehmer auf Ihren Bahnen ein. Besonders erfreulich war die breite Teilnahme der Mitarbeiter aus nahezu allen Abteilungen. Die Fernfahrer Herr Voßberg und Herr Lindemann freuten sich sehr, auch noch spontan beim Bowlingabend nach ihrer Tour dabei sein zu dürfen. „Wir finden es toll, nach unserer Arbeitswoche auf dem LKW den Abend mit den Kollegen sportlich ausklingen zu lassen“, so die beiden Fahrer. Mit dem klassischen Bowlingspruch „Gut Holz“ eröffnete Olaf Altermann, Geschäftsführer von „BOWLMY“ den zweistündigen Wettkampf um den Pokal. Viele Strikes verhalfen den Bowlingbegeisterten zu beachtlichen Ergebnissen.

Bevor die fünf besten Bowler im Finale um den Sieg kämpften, staunte man über eine sensationelle Lasershow zu dem bekannten Lied „Thriller“ von Michael Jackson.

Mit einem nur knappen Vorsprung von gerade einmal 1 Pin verteidigte Christian Wandschneider mit 134 Pins seinen Wanderpokal, den er schon beim vorherigen Bowlingabend hart für sich erkämpft hatte. Herzlichen Glückwunsch!


27.09.2016

„Nichtraucher - für immer!“ Seminar im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bei Gustke

In Zusammenarbeit mit der IKK Nord hat die Gustke Unternehmensgruppe die Mitarbeiter am 24.09.2016 zum erfolgserprobten und wissenschaftlich geprüften „Allen Carr´s Easyway“ -Nichtraucherseminar eingeladen. „Wir möchten den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden der Belegschaft stärken und sie auf dem Weg zum Nichtraucher unterstützen“, so Geschäftsführer Stephan Gustke.

Unter der Leitung der Dozentin Kathrin Jahnke erarbeiteten sich in einem siebenstündigen Seminar 11 Raucher einen möglichen Weg aus der Nikotinsucht. „Erst wenn Sie Ihr eigenes Rauchverhalten genau verstanden haben, können Sie anfangen, es zu verändern“, so die Dozentin. Nach einigen Stunden war es soweit - die letzte Zigarette wurde geraucht. „Diese Zigarette schmeckt überhaupt nicht mehr“, da waren sich die meisten von ihnen einig. Folglich warfen viele freiwillig ihre restlichen Zigaretten weg und starteten mit guten Vorsätzen in ein rauchfreies Leben! Für zehn Teilnehmer stand am Ende der Veranstaltung fest: „Ich bin ein Nichtraucher“.

Wir wünschen allen Teilnehmern maximalen Erfolg und vor allem viel Durchhaltevermögen!


27.09.2016

Finde Deinen Beruf! – 14.500 Schüler strömten zur Jobfactory

Am 23./24.09.2016 fand die 19. Jobfactory - größte Messe für Ausbildung und Studium in M-V - in der Hansemesse in Rostock statt.

Auch unser Unternehmen präsentierte sich mit der Spedition Gustke und dem Nutzfahrzeug Zentrum Rostock. Unsere Ausbildungsbeauftragte Stephanie Beyer und Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement Sven-Uwe Steusloff beantworteten die vielen Fragen der jungen Interessenten und erläuterten Ausbildungsinhalte und hausinterne Abläufe zu den fünf Ausbildungsberufen bei Gustke: Kaufmann/-frau für Spedition- und Logistikdienstleistung, Kaufmann/ -frau für Büromanagement, Fachkraft für Lagerlogistik, Berufskraftfahrer und Kfz-Mechatroniker. Vermehrt wurden Fragen bezüglich der Zugangsvoraussetzungen gestellt, aber auch wie die Chance auf betriebliche Übernahme nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss steht. Hier kann das Unternehmen, das auch in diesem Jahr wieder den IHK-Preis „Top Ausbildungsbetrieb“ erhielt, mit einer Quote von 95% aufwarten.

Wir hoffen auf einen nachhaltigen Erfolg der Veranstaltung durch eine Vielzahl an eingehenden Bewerbungen.


19.08.2016

Jetzt geht´s richtig los – Start des Gabelstaplerkurses für die neuen Auszubildenden

Motiviert und voller Elan starteten 17 unserer neuen Auszubildenden aus den Bereichen Berufskraftfahrer, Fachkraft für Lagerlogistik, KFZ-Mechatroniker und Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen am 18.08.2016 in unserer Logistik Academy ihren Gabelstaplerkurs. „Ich bin gespannt, was auf mich zu kommt, schon immer wollte ich mit einem Gabelstapler fahren“, so Maximilian Bull, der eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer absolviert.

Innerhalb von zwei Tagen erlernen die Auszubildenden im theoretischen und praktischen Teil den Umgang mit unseren Flurförderzeugen, den sie für ihren Alltag in ihrer Ausbildung und später im Beruf beherrschen müssen. Am ersten Tag des Gabelstaplerkurses fand die Theorie mit einer abschließenden schriftlichen Prüfung statt. „Der Unterricht ist interessant und abwechslungsreich“, erzählte der 17-jährige Tim Schierstedt, Auszubildender zur Fachkraft für Lagerlogistik mit einem strahlenden Lächeln, als er seine warme Gulaschsuppe in der Pause aß. Am zweiten Tag ging es dann richtig los, worauf alle sehnsüchtig warteten… die Praxis. Neugierig fanden sich die Auszubildenden um 08.00 Uhr auf dem Hof vor dem Übungsparkour ein. Auf die Frage an Christopher Krüger, Auszubildender zum Berufskraftfahrer, wie er das Fahren auf einem Gabelstapler empfunden hat, antwortete er begeistert: „Es hat mir riesen Spaß gemacht und ich freue mich schon darauf, endlich fahren zu dürfen“.

Ab sofort dürfen nun alle 17 Auszubildenden einen Gabelstapler führen und erfüllen somit die Anforderungen der DGUV Vorschrift BGD D 27 und des DGUV Grundsatz 308-001 BGG 925.


01.08.2016

Das Lehrjahr hat begonnen – Erster Tag für 21 Auszubildende in der Gustke Unternehmensgruppe

„Motiviert und aufgeregt…“ sei er, Florian Emmrich, an seinem ersten Ausbildungstag in der Spedition Gustke und wünscht sich für heute „…eine gute Einführung und alle ein bisschen kennenzulernen.“ Gemeinsam mit 21 Auszubildenden startet für ihn heute die 3-jährige Ausbildung im Unternehmen.

Geschäftsführer Stephan Gustke begrüßte gemeinsam mit dem Speditionsleiter Roel Hanegraaf und den Ausbildungsverantwortlichen der Logistik Academy, Stephanie Beyer und Cindy Baaße, das neue „Azubi-Team“, stellte das Unternehmen vor und brachte zum Ausdruck, wie wichtig ihm eine hochwertige Ausbildung und ein gut qualifizierter Mitarbeiter-Nachwuchs sei. „Ich hoffe auf einen erfolgreichen und beidseitig zufriedenstellenden Verlauf der Ausbildung. Wir möchten so viele wie möglich übernehmen.“, so Stephan Gustke. Dass das Unternehmen Gustke eine hervorragende Ausbildungsqualität liefert, stellt es seit Jahren unter Beweis. Schon mehrfach, so auch in diesem Jahr, wurde die Spedition mit dem Zertifikat der IHK „TOP Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet.

Sechs Fachkräfte für Lagerlogistik, drei Kaumänner für Spedition- und Logistikdienstleistung, eine Kauffrau/ein Kaufmann für Büromanagement, acht Berufskraftfahrer und zwei Mechatroniker zählen in diesem Jahr zum neuen Ausbildungsteam.

Auf die Frage an Maximilian Bull, 19 J., Auszubildender zum Berufskraftfahrer, wie er darauf gekommen sei, sich für diesen Beruf zu entscheiden, antwortete dieser „Durch Zufall!“ und lachte. Er sei bei der Recherche im Internet auf das Unternehmen Gustke aufmerksam geworden und hatte sich dann um eine Ausbildung zum „Facharbeiter für Lagerlogistik“ beworben. „Im Vorstellungsgespräch mit dem Chef wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, mich zum Berufskraftfahrer ausbilden zu lassen. Er hat mir erzählt, was man da so alles machen kann…tja und jetzt bin ich hier.“, so Maximilian Bull. „Ich bin schon total aufgeregt und frage mich, wie das so sein wird, wenn ich das erste Mal so einen großen Lkw fahren darf.“

Nach einem herzhaften Pausensnack erhielten alle, bis auf die kaufmännischen Auszubildenden, ihre Arbeitskleidung und als sich die Sonne zeigte, posierte man vor der Academy zum Gruppenfoto. Anschließend erhielt die Gruppe eine umfangreiche Einweisung und Arbeitsschutzbelehrungen, um sich danach in einer Führung durch das Unternehmen und das Firmengelände einen eindrucksvollen Überblick zu verschaffen. Und dann war es soweit, unsere neuen „Azubis“, manch‘ einer von ihnen ein bisschen aufgeregt, andere ganz entspannt wirkend, wurden in ihre entsprechenden Abteilungen entlassen.

An dieser Stelle wünschen wir allen Auszubildenden einen tollen Start in ihren neuen Lebensabschnitt!


25.06.2016

Schlemmen…schwatzen….Spaß haben – beim „HOT SUMMER“-Grillfest

Am Samstag, den 25. Juni 2016 zu 15.00 Uhr hat die Spedition Gustke alle Mitarbeiter und deren Familien, Kunden, Lieferanten sowie Begleiter aus Politik, Wirtschaft und Medien zum „HOT SUMMER“ – Grillfest auf das Firmengelände im GVZ eingeladen.

Bei herrlichem Sommerwetter begrüßte Stephan Gustke seine über 350 Gäste – unter ihnen Finanzsenator der Hansestadt Rostock Chris Müller und Bundestagsabgeordneter Peter Stein - und freute sich, dass so viele der Einladung gefolgt waren. „Mit dieser Veranstaltung möchten wir unseren Mitarbeitern und geladenen Gästen heute etwas zurückgeben und uns für die gute Zusammenarbeit, das Vertrauen und die Unterstützung bedanken. Einfach mal fernab der täglichen Herausforderungen entspannt zusammen sitzen, das schöne Sommerwetter genießen und sich mit den Kollegen und Gästen austauschen, das wünsche ich mir.“, so Geschäftsführer Stephan Gustke und dankte auch den Angehörigen der Mitarbeiter. „Denn sie geben uns zu Hause und im privaten Bereich den Rückhalt und den Ausgleich, den wir brauchen, um unsere Arbeit im Unternehmen zu bewältigen.“

Musikalisch sorgte die „Billy Rock Band“ für Stimmung und gute Laune. Das Buffét bot Deftiges vom Grill, köstlich erfrischende Salate und allerlei herzhafte Leckerbissen. Die kleineren Gäste fanden sich gleich vor der Eistheke ein – genau das richtige bei Temperaturen von über 25 Grad. Es wurde allerhand geboten: Kleine und große Gäste konnten ihre Fahrtauglichkeit auf der Kartbahn testen, ihre Geschicklichkeit beim Absolvieren des Segway-Parkkours beweisen, im Fahrsimulator in die Rolle eines LKW-Fahrers schlüpfen und an der T-Wall und Wii-Station ihr Reaktionsvermögen testen. Der Mercedes Fitness-Truck lud Kleine und Große zum Entdecken ein und wie es ist, sich mit 0,8 Promille und mehr zu bewegen und scheinbar einfache Aufgaben wie auf dem Tische stehende Dinge sortieren zu bewältigen, konnte man durch Simulation mit der Rauschbrille erleben.

Unermüdlich sprangen die Kinder auf den zwei Hüpfburgen hin und her und freuten sich, anschließend bei der bereitgestellten Feuerwehr mit dem Wasserstrahl die aufgestellten Hütchen zu treffen. Das sorgte für die nötige Erfrischung, denn keiner blieb bei dieser Aktion trocken. Treffsicherheit war beim Büchsenwerfen gefragt und Geduld beim Kinderschminken - die Akteurin zauberte kleine Kunstwerke auf fröhliche Kindergesichter.

Auf dem Rasen wurden über offenem Feuer zwei Wildschweine gegrillt – der rauchig-herzhafte Duft strömte über das Gelände und machte Appetit. Bevor jedoch die Wildschweine „freigegeben“ wurden, nutzte Herr Gustke die Gelegenheit, Mitarbeiter auszuzeichnen, die besonderes Engagement, Fleiß und Einsatz für das Unternehmen während ihrer alltäglichen Arbeit gezeigt hatten und überreichte Ihnen Urkunden und Präsente – den Blick immer gen Himmel gerichtet, an dem die ersten dunklen Wolken sichtbar wurden und Regen ankündigten.

Als dieser kam, wurden innerhalb kürzester Zeit die Bierzeltgarnituren in der Lagerhalle aufgebaut und alle Sonnenschirme dicht an dicht vor das Schleppdach gestellt. Alle rückten dichter zusammen, „Campingplatzstimmung“ kam auf. Man saß gemütlich unter den Schirmen, schlemmte weiter und störte sich keineswegs an den Wassertropfen. In warmer und behaglicher Sommerregen-Atmosphäre fand das schöne Grillfest am Abend seinen Ausklang.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an die Teams der AOK, IKK Nord, die Mercedes-Benz Niederlassung Rostock, MAN Rostock, die Firma Degener und die BG Verkehr für Ihre freundliche Unterstützung bei dieser Veranstaltung.


04.05.2016

Titel „TOP Ausbildungsbetrieb 2015“ an die Gustke Unternehmensgruppe verliehen

Im Rahmen der Festveranstaltung in der Nikolaikirche Rostock ist am 3. Mai die Spedition Gustke mit weiteren 66 Ausbildungsbetrieben von der IHK zu Rostock für ihr überdurchschnittliches Engagement, Initiativen und Kontinuität in der Berufsausbildung ausgezeichnet worden. Claus Ruhe Madsen, Präsident der IHK zu Rostock und Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus des Landes MV, überreichten Urkunde und Pokal zum Titel „TOP Ausbildungsbetrieb 2015“. „Wir freuen uns, bereits zum 2. Mal diese Anerkennung erhalten zu haben – ein Verdienst aller Mitarbeiter, insbesondere derer, die unsere Auszubildenden tagtäglich anleiten und begleiten.“, so Stephan Gustke.“ Aktuell sind 28 Auszubildende in den Bereichen Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen, Berufskraftfahrer und Fachkraft für Lagerlogistik bei uns beschäftigt.“

 

Artikel Ostseezeitung 04.05.2016

Lesen Sie hier den Artiel
"IHK zeichnet 67 Betriebe für vorbildliche Ausbildung aus"

Ostseezeitung vom 04.05.2016

 

02.05.2016

Action & jede Menge Spaß - beim Mitarbeiter-Bowlingabend

Am vergangenen Samstag fand bereits der dritte Gustke-Bowlingabend statt – eine Aktion im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, zu der Stephan Gustke die Mitarbeiter in das Bowling-Leistungszentrum „BOWLMY“ einlud.

In entspannter Atmosphäre, bei einem Gläschen Wein oder Bier und leckerem Buffet, plauderte man ein bisschen und stimmte sich auf die bevorstehende sportliche Aktion ein. Ganz „Ladies-first“-like eröffnete Bowlinganfängerin Yvonne Trimde als einzige Frau in der Runde den Wettbewerb – sehr zu Ihrer eigenen Überraschung mit einem „Strike“! Nun galt es „gleich zu ziehen“. Die Bälle rollten, die Männer legten sich ins Zeug. Die zum Teil akrobatisch wirkenden Körperhaltungen mancher Spieler ließen die Frage aufkommen, ob dieser eventuell das Bowlen doch als Hobbysport betreibt oder gar in einer tänzerischen Disziplin aktiv ist… Es wurde viel gelacht und gefachsimpelt. Spannend ging der Abend dem Finale zu. Die vier besten auf den drei Bahnen, darunter der Chef Stephan Gustke selbst, wetteiferten hier um den ersten Platz und den begehrten Wanderpokal. Harterkämpft und wohlverdient erzielte  Samuel Blenk als Jüngster in der Runde den 1. Platz. Gratulation!


12.04.2016

„Morgenstund‘ hat Gesundheit im Mund“ – Mechatronikerfrühstück im Nutzfahrzeugzentrum Rostock

08:30 Uhr Frühstückszeit in dem Nutzfahrzeugzentrum Rostock.

Wie gewohnt saßen die Mechatroniker und Lagerlogistiker am vergangenem Freitag an dem Frühstückstisch, als das Team des „Mein Gustke Gesundheitsmanagements“ – in Zusammenarbeit mit der IKK Nord und der Rostocker StullenManufaktur Hoffmann, den Raum betrat und zu einer Gesunden Pause einlud.

Ein überraschtes „Dankeschön“ von den ersten Kollegen, die den Frühstückstisch inspizierten: Lachsröllchen, Gemüsebouletten, Gemüsesticks und dazu verschiedene Lunchpakete mit geräucherter Forelle, Lachsschinken oder mit Heidelbeeren-Weichkäse waren im Angebot. Ein bisschen ungewohnt waren diese Rezepturen schon für die meisten – aber, es schmeckte. Und das sprach sich schnell herum, beherzt griffen die Männer zu.

„Gerade das Finger Food fand ich sehr interessant und ist eine gesunde Abwechslung zu den anderen Snacks, bei denen man in dem eiligen Arbeitsalltag schnell mal zu langt. Das ist wirklich eine willkommene Abwechslung und regt zum Nachdenken über die eigene Gesundheit an“, begeisterte sich der Werkstatt-Meister Björn Martens für die Aktion und fragte gleich nach dem nächsten Frühstückstermin.

Auch die „Nachmittagsschicht“ kam in den Genuss der ganz besonderen Happen.

In Sachen Gesundheit und Prävention am Arbeitsplatz bietet die  Gustke Nutzfahrzeuge verschiedene Aktionen an. Der „ Frühstücksservice“ am 8. April war eine davon, zum Appetit machen auf mehr. 


08.04.2016

Wasch-Aktionswochen

Frühjahrsputz für Ihren Fuhrpark


17.03.2016

„15. Lieferantentag MV“ – Das NUTZFAHRZEUGZENTRUM ROSTOCK präsentierte seine Leistungsbereiche für die Region

Unter 154 Ausstellern aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung waren wir wieder dabei – auf dem „15. Lieferantentag“ in der Stadthalle Rostock – diesmal mit eigenem Messestand.

Ziel des Lieferantentages war es, eine Kontaktbörse für Anbieter und Einkäufer herzustellen und sich in der Region vorzustellen. Die Messe bot eine gute Gelegenheit, unser Nutzfahrzeugzentrum mit seinem umfangreichen Leistungsspektrum als typenunabhängige Werkstatt vorzustellen, bekannte Gesichter zu treffen und Interessenten für uns zu gewinnen.

Foto 2: Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus im Gespräch mit Stephan Gustke


11.03.2016

Mobil trotz Werkstatt – Sechs schnittige NFZ Service-Flitzer ab heute im Einsatz

Ist der LKW in der Reparatur oder beim Service, heißt es „warten“ für den Fahrer. Warum nicht die Wartezeit für ein gemütliches Frühstück oder Besorgungen in der Nähe nutzen?  Ab heute stehen dafür sechs schnittige Smarts im Design des NUTZFAHRZEUGZENTRUM.ROSTOCK an der Startrampe und warten auf ihren Einsatz. „Dieser Service ist für unsere Kunden selbstverständlich kostenfrei“, freut sich Sebastian Knittel, kaufmännischer Leiter der Werkstatt. 


01.03.2016

Spedition Gustke wächst - Yvonne Trimde übernimmt Leitung für Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Seit 1. Februar 2016 besetzt Yvonne Trimde die Position der Marketingleiterin in der Gustke Unternehmensgruppe: Spedition Heinrich Gustke GmbH,  Logistik Academy und Nutzfahrzeug Zentrum Rostock. Sie ist zentrale Ansprechpartnerin für die Bereiche  Marketing, Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation.

Beginnend mit der Planung und Umsetzung von Werbekampagnen als Projektmanagerin im Hamburger Institut für Markenentwicklung & Kommunikationsberatung  wechselte sie in das Marketing der Firma Gies Kerzen GmbH, einer der führenden Kerzenhersteller Europas. Hier war sie für den gesamten Bereich des Produktmarketings und die Unternehmenskommunikation verantwortlich.  Vor ihrem Wechsel zur Spedition Gustke war Frau Trimde im Assekuranz-Kontor Rostock für Marketing & Kundenberatung  tätig.

Yvonne Trimde freut sich auf die neue Herausforderung: „Es ist für mich besonders reizvoll, in einem so traditionsreichem Unternehmen mitzuwirken, das sich mit einem überzeugenden Produktportfolio für seine Kunden aufstellt und seit über 80 Jahren durch Qualität, Branchenkompetenz,  Zuverlässigkeit und Verantwortung für die Umwelt überzeugt. Die Innovationsbereitschaft des Unternehmens bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Ich habe viele Ideen und freue mich darauf, diese gemeinsam mit der Geschäftsleitung  umzusetzen.“

„Die Leistungen und Werte von Gustke Logistik werden in nahezu allen Wirtschaftsbranchen geschätzt.“, so Geschäftsführer Stephan Gustke. „Unser Unternehmen wächst kontinuierlich. Daher hat es für mich Priorität, mit engagierten und dynamischen Mitarbeitern zu arbeiten. Frau Trimde bringt  einschlägige Berufserfahrungen, viel Elan und Enthusiasmus mit. Sie wird sich in ihrer Funktion auf die Werbung und die Kommunikation unserer Kernkompetenzen konzentrieren und Aktivitäten zur Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur fokussieren. Ich freue mich auf eine bereichernde Zusammenarbeit mit ihr.“


27.01.2016

Erfolgreicher Abschluss unserer Azubis

Wir gratulieren Herrn Robert Scheefe und Herrn Marius Stelter zu ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Mechatroniker mit guten Leistungen und freuen uns, sie nun als Facharbeiter in unserem Team begrüßen zu dürfen.